• Home
  • Sehenswerte Orte
  • Norditalienische Seen
  • Naturparks
  • Wandern
  • Wintersport
  • Weinanbau
  • Heiraten
  • Reiseliteratur
  • Unterkünfte
  • Impressum
  • Wandertouren in der Lombardei

    | Infos zur Wanderung | GPS Tour zum Download | Esino Lario | Ortanella | Castello di Vezio | nützliche Informationen |

    Infos zum Rundwanderweg von Varenna über Esino Lario - Ortanella - Monte Fopp und Castello di Vezio

    Blick auf Varenna

    Anfahrt und Abfahrt:

    Dauer der Tour: Gehzeit 4 Stunden, Länge 13km

    Höhendifferenz : 800 Höhenmeter

    Schwierigkeitsgrad: leichte Wanderung

    Ferienwohnungen in der Lombardei

    Die Anfahrt nach Varenna dauert eine Stunde von Mailand Stazione Centrale. In Varenna angekommen, fährt eine Linienbus direkt vor dem Bahnhof ab über Perledo nach Esino Lario.

    Der Bus fährt nur wenige Male am Tag. Ein direkter Anschluss besteht bei Zugankunft 9:17 Uhr und Busabfahrt 9:20 Uhr.

    Da es am Bahnhof keine Bustickets zu kaufen gibt, lässt der Fahrer die Gäste trotzdem mitfahren und gibt ihnen an der Haltstelle Perledo Gelegenheit, die Tickets in der Bar zu kaufen. Eine Fahrt kostet 1,30 Euro (Preise 2008).

    Von Varenna geht es mit dem Bus auf einer schmalen Serpentinenstraße über eine Höhendifferenz von 700 m hinauf nach Esino.

    nach oben

     

    Esino Lario

    Esino Lario

    In Esino angekommen, lohnt es sich an der Post auszusteigen und einen Rundgang durch die beiden Ortsteile Cresi und Piaghe zu machen.

    Esino Lario ist eine kleine Gemeinde mit ca. 800 Einwohnern in über 900 Metern über dem Meeresspiegel. Der malerische Ort liegt im Tal des Stromes Esino auf einer Art Hochebene und ist von den Gebirgszügen der Grigne (nördlicher und südlicher Grigna) umgeben. Esino blickt auf eine lange Vergangenheit zurück

    Blick nach Perledo

    In Esino gibt es ein kleines Museum der Grigne mit einer Mineraliensammlung und Gegenständen der keltischen Vorfahren.

    Das gesamte Territorium von Esino erstreckt sich von 550 bis 2409 Metern über dem Meeresspiegel. Im Winter bietet die Skistation Cainallo oberhalb von Esino Möglichkeiten des Abfahrtslaufes.

    Von Esino Lario aus beginnen zahlreiche Wanderwege rund um den Grigna.

    Nach einem Caffè in einer der kleinen Bars beginnt die Wanderung auf der wenig befahrenen Straße nach Ortanella (strada per Ortanella).

     

    nach oben

    Ortanella

    Ortanella mit Trattoria Cacciator

    Nach zirka einer Stunde erreicht man Ortanella, eine Hochebene mit Landwirtschaft und Viehzucht. Hier bietet die Trattoria "Cacciatori" gutes Mittagessen und selbstgebackenen Kuchen, Dienstags geschlossen.

    Das Ristorante Cacciatori sowie der nahe gelegene Agriturismo bieten ebenfalls Übernachtungsmöglichkeiten.

    Die weitläufigen Wiesen und Wälder von Ortanella sind ein Paradies für Ornithologen (siehe nützliche Informationen).

    Bellagio

    Ein leichter Aufstieg führt nach dem Ristorante rund um den Monte Fopp in 1079 Metern und bietet einen wunderschönen Blick über den Comer See mit der Landzunge von Bellagio in der Seemitte.

    Praktisch parallel führt der Weg nun entlang des See bergab nach Varenna.

    An einer Wegkreuzung kommt man auf den Wanderweg des Viandate. Rechts geht es weiter um den Monte Fopp herum und zurück zum Cacciatori. Wir halten uns links und steigen ab hier bergab. Spektakuläre Aussichten von mehren Panoramapunkten begleiten die Wegstrecke.

    nach oben

     

    Lago di Como - Lago di Lugano 1 : 50 000. Holiday Map

    Castello di Vezio

    Castello di Vezio

    Kurz bevor man Varenna erreicht, geht ein Abzweig zum Castello di Vezio. Ein Besuch der liebevoll restaurierten Verteidigungsburg lohnt sich. Eintritt p.P. 4,00 Euro, reduziert für Rentner, Gruppen und Kinder.

    Die Geschichte von Vezio geht vermutlich in die etruskische Zeit (800 v.Chr.) zurück. Später begannen die Römer mit dem Bau einen ausgedehnten Straßennetzes über die Alpen und die gallischen Verbündeten werden mit dem Schutz der Verbindungswege und dem Bau von Verteidigungsanlagen gegen die Barbaren beauftragt. Zur Verteidigung des Hafens von Varenna wird oberhalb die Verteidigungsburg von Vezio errichtet.

    Castello di Vezio

    Auf dem Gelände der Burg wurden später Gegenstände und Grabstätten aus der Eisenzeit gefunden.

    Nach ca. 15 min Abstieg erreicht man Varenna, den hübschen Urlaubsort am Comer See, der offensichtlich außer in deutschen auch in jedem englischsprachigen Reiseführer zu finden ist.

    Vor Zugabfahrt kann man sich die Wartezeit in einer Bar bei einem Eis oder Aperitivo verkürzen. Zugfahrkarten für die Rückfahrt gibt es am Ortsausgang in der Bar des Hotel Beretta an der Ecke zur Straße via per Esino, wo es nach 5 min Weg zum Bahnhof geht.

    GPS Tour Rundwanderweg Varenna zum Download